Aktivität 11: Kipppunkte - wenn das Klima kippt ...

Rudolf Pausenberger und Moritz Strähle
Stand: Juli 2022
a11.png

Wird ein Kipppunkt überschritten, kann eine bis dahin geradlinige und vorhersehbare Entwicklung durch Rückkopplungen so weit verstärkt und beschleunigt werden, dass der Vorgang nicht mehr zu bremsen oder umzukehren ist. Um dieses Phänomen greifbar zu machen, kann mit Beispielen (Aktivität 12) oder mit dem hier verwendeten mechanischen Kipppunkt-Modell gearbeitet werden.

Materialien zur Aktivität

Weitere Materialien wie z.B. h5p-Übungen, Videos und Animationen finden Sie auf der Seite zum Modul - Folgen des Klimawandels.

Video: Kipppunkte im Erdsystem

Fachliche Fragen und didaktische Kommentare

Sie haben eine fachliche Frage zum Experiment?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Gerne versuchen wir uns an einer Antwort oder leiten Ihre Frage an eine Expertin oder einen Experten in unserem Netzwerk weiter. Antworten auf zentrale oder häufig gestellte Fragen werden wir an dieser Stelle veröffentlichen.

  • Mit etwas Tetris-Übung lässt sich das auch das zusammengebaute Modell im Klimakoffer verstauen. Hierzu kann die Holzhalterung aus Akt. 5 sowie der Erlenmeyerkolben in der kleinen Holzkiste verstaut werden.
  • Die Haltestange zum Kipppunkt-Modell kann, alternativ zum Holzrahmen, auch mit Stativmaterial befestigt werden.

Sie vermissen einen wichtigen Hinweis?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Gerne nehmen wir Ihre Anregung auf und erweitern diese Zusammenstellung.